Neue Datenannahmestelle der AOK Sachsen-Anhalt ab 08.05.2018

Ab 08. Mai 2018 ändert sich die Datenannahmestelle der AOK Sachsen-Anhalt (Betriebsnummer 01029141).

- ab dem 08.05.2018 um 00:00 Uhr ist das ARGE AOK-Rechenzentrum (Betriebsnummer 93951443) zuständige Datenannahmestelle für die AOK Sachsen-Anhalt
- die bisherige Datenannahmestelle der AOK Sachsen-Anhalt, die gkvi Informatik (Betriebsnummer 01000262), endet mit dem 07.05.2018 um 23:59 Uhr
- eingehende Daten werden ab diesem Zeitpunkt für die AOK Sachsen-Anhalt von der gkvi Informatik abgewiesen

Um Problemen aus dem Weg zu gehen spielen Sie vor jeder Abrechnung die aktuelle Beitragssatzdatei in Ihr SAP HCM-System ein (Report: RPUSVDD1).
Der Report spielt die aktuellen Annahmestellen in die Tabelle T5D4T.
Die aktuelle Beitragssatzdatei erhalten Sie unter https://download.gkv-ag.de/ dem Punkt „Beitragssatz“.

Die Annahmestelle wird bei allen SV-Meldeverfahren mit dem letzten Tag der aktuellen Abrechnungsperiode aus der Tabelle T5D4T gelesen.

Einzige Ausnahme stellt das EEL-Verfahren (Entgeltersatzleistungen) dar. Hier wird die Annahmestelle mit dem aktuellen Systemdatum ermittelt.

Zu beachten:

Unternehmen, die Anfang Mai abrechnen oder Folgeaktivitäten Anfang Mai durchführen:

- bei Start von einem SV-Meldeverfahren mit der Selektionsperiode 04/2018 wird die Tabelle T5D4T das Datum mit dem 30.04.2018 bestimmen und als Annahmestelle die gkvi Informatik lesen
- alle Meldungen, die an die AOK Sachsen-Anhalt gehen, müssen bis zum 07.05.2018 23:59 Uhr mit dem B2A-Manager versendet werden
- erfolgt der Versandt später, werden die Meldungen abgewiesen

- bei Start von einem SV-Meldeverfahren mit der Selektionsperiode 05/2018 wird die Tabelle T5D4T das Datum mit dem 31.05.2018 bestimmen und als Annahmestelle das ARGE AOK-Rechenzentrum lesen
- alle Meldungen, die an die AOK Sachsen-Anhalt gehen, können erst ab dem 08.05.2018 00:00 Uhr mit dem B2A-Manager versendet werden
- erfolgt der Versandt früher, werden die Meldungen abgewiesen

Weitere Informationen und Hilfestellungen finden Sie unter dem SAP-Hinweis 2606914.


facebook   instagram   linkedin   xing

HR-Com ist Ihr SAP® HCM Dienstleister für ganz Deutschland. Von unseren beiden Niederlassungen in Mittelfranken und Oberbayern aus sind wir für unterschiedlichste Unternehmen im Bereich Human Resources tätig. In den Metropolregionen Nürnberg, München, Regensburg, Augsburg und Ingolstadt haben wir überdurchschnittlich viele Kunden. Unser Tätigkeitsbereich geht von Würzburg bis Bayreuth und von Passau bis Coburg. Aber auch außerhalb von Bayern, wie z. B. in Düsseldorf oder Hamburg nehmen Kunden unsere Dienstleistungen gerne in Anspruch.